FÖN Kunstpreis 20!5 // Pressespiegel

 

151031_TA_Alte Braugoldbrauerei in Erfurt als Galerie auf Zeit

 

Advertisements

FÖN Kunstpreis 20!5 // Die Gewinner stehen fest

FÖN Kunstpreis 2015 verliehen an Anja Erdmann, Michael Ritzmann und Sebastian Weise

Mit 135 Beiträgen zum Thema „Aus dem Tagebuch der verpassten Chancen“ und insgesamt über 2.500 Besuchern ist am vergangenen Samstag der vierte FÖN Kunstpreis in der Alten Braugold Brauerei erfolgreich beendet worden.

Der mit insgesamt 1.500 Euro dotierte, freie Kunstpreis bot den Besuchern die Möglichkeit, in einer zweiwöchigen Ausstellung, sich alle nationalen und internationalen Einsendungen anzusehen. Im Rahmen der Finissage wurden am vergangenen Samstag die drei Preisträger gekürt.

Der Jurypreis (700 EUR) wurde an Sebastian Weise aus Halle (Saale) verliehen, der sich mit seiner Fotoserie über Heidenau durchsetzte. Weise: „Verpasste Chancen allerorten, seit Jahren in dieser Region. In einem Schwitzkasten von jovialer Brutalität und Ablehnung des Fremden jedweder Form hat es sich die Bevölkerung bequem gemacht.“

FÖN-18

Sebastian Weise (l), Gewinner Jurypreis (Foto: Nora Klein)

Auch der Gewinner des Publikumspreises (300 EUR), der Erfurter Künstler Michael Ritzmann, setzte sich in seiner multimedialen Installation arch”k”-angel :model a.0 mit dem Thema Migration und Rassismus auseinander. In einer düsteren Zukunftsvision wird ein sich erhebendes “Mutterschiff” von Heimatlosen angesteuert. Ritzmann: „Die kritische Masse scheint noch nicht erreicht, doch werden wir in naher Zukunft erleben, dass Barrieren jene Chance eindämmen werden.“

FÖN-21Michael Ritzmann (m), Gewinner Publikumspreis (Foto: Nora Klein)

Der diesjährige Spezialpreis (500 EUR) wurde an Anja Erdmann aus Weimar verliehen, die sich mit ihrem hochfiligranen Licht- und Klanginstrumentarium Raumsucher auf die Suche nach Perspektiven von Raum begab.

FÖN-23Anja Erdmann (2. v.r), Gewinnerin Spezialpreis (Foto: Nora Klein)

Alle Fotos hier. Weitere Informationen hier.

 

FÖN Kunstpreis 20!5 // Preisverleihung, 13. November 2015

Preisverleihung des Vierten FÖN Kunstpreises in der Alten Braugold Brauerei

Der Erfurter Kunst- und Kulturförderverein FÖN e.V. kürt am Freitag, den 13. November 2015, die Gewinner/innen des mit insgesamt 1.500 Euro in drei Kategorien dotierten Kunstpreises aus über 130 nationalen und internationalen Beiträgen.

Bisher rund 1.200 Besucher nutzen die Gelegenheit, die Werke zum Thema „Aus dem Tagebuch der verpassten Chancen“ im industriellen Ambiente zu besichtigen.

Die 135 Kunstwerke unterschiedlichen Genres wurden aus ganz Deutschland sowie aus Frankreich,
Griechenland, Mongolei, Neuseeland, Niederlande und Österreich eingereicht und unterstreichen die Reichweite des Erfurter Kunstpreises. Ausgeschrieben sind insgesamt 1.500 Euro Preisgeld, vergeben durch eine unabhängige Jury und vom Publikum, sowie die Präsentation des FÖN Spezialpreises in der Kategorie Licht im Anschluss an die Ausstellung.

Die Preisverleihung in der Schillerstraße 7 beginnt um 20:00 Uhr. Der nächste FÖN Kunstpreis wird
voraussichtlich 2017 wieder in Erfurt stattfinden.

Programm

Fönissage & Preisverleihung // 13.11. (20 Uhr) mit

  • Theaterperformance der Berliner Gruppe „Mulligan Softkill“
  • Liveband: Dave Daniel Affair [DDA] (Lilabungalow, Meltdown)
  • Live: Pumamontana (tetmusik)
  • Live: iami (tetmusik / theke / foen rec.)
  • DJ/b2b: hanne&mauz (H&M, FÖN)
  • DJ: azzquilaxxx (mo future / FÖN)
  • VJ: katlanoe

 Alle Fotos hier. Weitere Informationen hier.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Die Ausstellung ist noch an den folgenden weiteren Tagen kostenlos geöffnet:
Mittwoch, 11./11.11.2015, Donnerstag, 12.11.2015, jeweils von 17-20 Uhr.

FÖN Kunstpreis 20!5 // Ausstellung geöffnet

Programmhinweise

1) Die Ausstellung ist zwischen Vernissage und FÖNissage an den folgenden weiteren Tagen kostenlos geöffnet: Mittwoch, 4.11./11.11.2015, Donnerstag, 5.11./12.11.2015, Freitag, 6.11.2015, jeweils von 17-20 Uhr; Samstag, 7.11.2015, von 15-20 Uhr und Sonntag, 1.11./8.11.2015, jeweils von 15-18 Uhr.

copyright: katlanoe

2) Am Donnerstag findet außerdem das „Werft34-Impulsgespräch: Ab aufs Land! Leerstand als Perspektive junger Kreativer in Thüringen“ um 18:00 Uhr bei „uns“ statt.

3) Am Freitag wird unser Kinobereich von der sechzehn.mm-Filmcrew bespielt mit dem Film: The Kid Brother – Harold, der Pechvogel (USA 1927). Start 20:30!

¡Vamos!

FÖN Kunstpreis 20!5 // Vernissage, 31. Oktober 2015

Eröffnung des Vierten FÖN Kunstpreises in der Alten Braugold Brauerei

Der Erfurter Kunst- und Kulturförderverein FÖN e.V. eröffnete am Samstag, den 31. Oktober 2015, um 20 Uhr, seine Ausstellung zum vierten freien Kunstpreis in der Alten Brauerei Erfurt mit 134 Einsendungen.

DSC_0060

DSC_0055

Vom 31. Oktober bis zum 13. November 2015 wird das Gelände der Alten Braugold Brauerei in Erfurt für zwei Wochen zur Galerie umfunktioniert und zeigt die Einsendungen des mittlerweile vierten FÖN Kunstpreises zum Thema „Aus dem Tagebuch der verpassten Chancen“ in einer umfassenden Ausstellung.

Zur Eröffnung am 31. Okt. 2015, ab 20 Uhr, sowie zur Preisverleihung, am 13. Nov. 2015, ab 20 Uhr, wird es ein Rahmenprogramm mit Livebands und Performances geben, um wie in den vergangenen Jahren zahlreiche Gäste zu der Ausstellung begrüßen zu dürfen.

Programm

Vernissage // 31.10. (20 Uhr) mit

  • Liveband: White Wine (Members of Zentralheizung of Death, 31 Knots & Tu Fawning)
  • Live: LEIBNIZ (Shtum / Ortloff / Fairplay Records)
  • DJ: Wilhelm (Doumen Records / Buki Good)
  • DJ: Miami Müller (Doumen Records / HWRapsody)

Fönissage & Preisverleihung // 13.11. (20 Uhr) mit

Die insgesamt 134 Kunstwerke unterschiedlichen Genres wurden aus ganz Deutschland sowie aus Frankreich, Griechenland, Mongolei, Neuseeland, Niederlande und Österreich eingereicht, und unterstreichen die Reichweite des Erfurter Kunstpreises. Ausgeschrieben sind insgesamt 1.000 Euro Preisgeld, vergeben durch eine unabhängige Jury und vom Publikum, sowie die Präsentation des FÖN Spezialpreises in der Kategorie Licht im Anschluss an die Ausstellung.

 Alle Fotos hier. Weitere Informationen hier.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Die Ausstellung ist zwischen Vernissage und FÖNissage an den folgenden weiteren Tagen kostenlos geöffnet: Mittwoch, 4.11./11.11.2015, Donnerstag, 5.11./12.11.2015, Freitag, 6.11.2015, jeweils von 17-20 Uhr; Samstag, 7.11.2015, von 15-20 Uhr und Sonntag, 1.11./8.11.2015, jeweils von 15-18 Uhr.